Danke Oldenburg.

Danke, Oldenburg. Susanne Menge ist im Bundestag.

Wir sagen Danke! Danke für eure Stimmen, Danke für euren Wahlkampf.

In der Stichwahl zum Oberbürgermeister in Oldenburg sind 45,9 % ein starkes Ergebnis! Es hat aber leider nicht gereicht. Wir gratulieren hier gemeinsam mit Daniel Fuhrhop dem Amtsinhaber Jürgen Krogmann und wünschen ihm alles Gute für die zweite Amtszeit.

Wir GRÜNE danken Daniel Fuhrhop ganz besonders für seinen unglaublich engagierten Einsatz und für seine vielen Ideen. Wir hätten uns für diese Wahl keinen besseren Kandidaten vorstellen können. Und wir werden seine Anregungen und Konzepte, wie u.a. im 100-Tage-Programm, weiter verfolgen. Die 36.947 Stimmen für konsequenten Klimaschutz, bessere Radwege und einen neuen Politikstil müssen gehört werden!

Für den Bundestag haben wir im Oldenburger Stadtgebiet 29,5 % der Stimmen erhalten, sowie 26,5 % für unsere Kandidatin Susanne Menge. Wir bedanken uns bei ihr für den ebenso unglaublich engagierten und überzeugenden Wahlkampf. Susanne Menge zieht über die niedersächsische Landesliste in den Bundestag ein.

Und unser Team hat nach den Anstrengungen der Stadtratswahl ohne Murren nahtlos weitergemacht und großartiges geleistet. Dies war vielleicht der engagierteste Wahlkampf der Oldenburger GRÜNEN und es hat sich gelohnt. Vielen Dank!

Weiterlesen »

Vielen Dank, Oldenburg!

Daniel Fuhrhop in der Stichwahl – Starker Zuwachs im Stadtrat

Ein deutliches Votum für besseren Klimaschutz, mehr soziales Wohnen und eine echte Mobilitätswende zeigt das Wahlergebnis der Oberbürgermeister- und Stadtratswahl. Die Oldenburger*innen haben Daniel Fuhrhop mit 29,9 % ihr Vertrauen ausgesprochen, damit ist er für die Stichwahl zur Oberbürgermeisterwahl am 26. September gesetzt. Zudem machten 31,2 % ihre Kreuze für den Stadtrat bei den GRÜNEN. Ein deutlicher Zuwachs von 12,1 %-Punkten im Vergleich zum Jahr 2016 macht uns zur stärksten Fraktion.

„Die Menschen in Oldenburg wollen einen Wandel, für den wir mit unseren Inhalten eintreten: Konsequenter kommunaler Klimaschutz, eine nachhaltige und sozial gerechte Stadtentwicklung und eine Verkehrspolitik, die Fußgänger*innen, Radfahrer*innen und den öffentlichen Nahverkehr stärkt“, erklärt Katharina Garves vom Vorstand des Stadtverbandes.

Zukünftig werden die GRÜNEN mit 16 Personen im Rat vertreten sein, die sich dieser Aufgabe widmen werden (alphabetisch): Alaa Alhamwi, Andrea Hufeland, Christine Wolff, Claudia Petra Küpker, Ingrid Kruse, Jutta Schober-Stockmann, Maik Niederstein, Michael Wenzel, Nicolai Beerheide, Oliver Rohde, Rima Chahine, Rita Schilling, Ruth Drügemöller, Sebastian Rohe, Thorsten van Ellen und Tim Harms.

Die Freude über das Ergebnis ist zeitgleich eine große Motivation für die Stichwahl zur Oberbürgermeisterwahl. „Unser Kandidat Daniel Fuhrhop steht für Aufbruch und Gestaltung. Er hat eine klare Vision davon, wie er Oldenburg weiterentwickeln und damit für alle Menschen lebenswerter machen will. Nun gilt es für die Stichwahl diese Ideen weiter an die Bürger*innen zu tragen“, führt Garves weiter aus.

Unser Dank gilt allen Wähler*innen und den vielen engagierten Personen, die über die letzten Monate aktiv den Wahlkampf unterstützt haben!

Weiterlesen »

Annalena Baerbock in Oldenburg

Annalena Baerbock in Oldenburg

Gerade der Bericht des Weltklimarats am Anfang der Woche hat noch einmal gezeigt: Es geht um unsere Zukunft. Wir sind bereit für ein besseres Morgen. Wir stellen uns den Herausforderungen unserer Zeit. Für klimagerechten Wohlstand für alle, eine Politik, die Kinder und Familien in den Mittelpunkt stellt, eine soziale Sicherung auf der Höhe der Zeit. All das schaffen wir nur gemeinsam. Wir sind bereit, weil ihr es seid. Dafür im September alle Stimmen GRÜN. – Über 600 Besucher sind am Mittwoch, den 11.08., für Annalena Baerbock, Susanne Menge und Daniel Fuhrhop auf den Oldenburger Schlossplatz gekommen. Wir sagen Danke für den großartigen Zuspruch, für die Ideen und Impulse.

Fotos: Hubert Hill, Thorsten Duhn

NO RACISM...

Fakten, Fakten, Fakten

Zu der Behauptung der SPD-Vorsitzenden Piechotta und des SPD-Fraktionsvorsitzenden Prange, die GRÜNEN-Fraktion hätte eine Handhabe verhindert, erklärt Sebastian Beer, Sprecher der GRÜNEN-Ratsfraktion: Diese Behauptung ist nachweislich unwahr, wie dem Protokoll der Ratssitzung vom 25.03.2019 zu entnehmen ist. Presseecho „Ärger um Veranstaltung von Israelkritikern in Oldenburger Schulgebäude“, 21.07., NWZ

Weiterlesen »