#btw2021

Annalena Baerbock in Oldenburg

Annalena Baerbock in Oldenburg

Gerade der Bericht des Weltklimarats am Anfang der Woche hat noch einmal gezeigt: Es geht um unsere Zukunft. Wir sind bereit für ein besseres Morgen. Wir stellen uns den Herausforderungen unserer Zeit. Für klimagerechten Wohlstand für alle, eine Politik, die Kinder und Familien in den Mittelpunkt stellt, eine soziale Sicherung auf der Höhe der Zeit. All das schaffen wir nur gemeinsam. Wir sind bereit, weil ihr es seid. Dafür im September alle Stimmen GRÜN. – Über 600 Besucher sind am Mittwoch, den 11.08., für Annalena Baerbock, Susanne Menge und Daniel Fuhrhop auf den Oldenburger Schlossplatz gekommen. Wir sagen Danke für den großartigen Zuspruch, für die Ideen und Impulse.

Fotos: Hubert Hill, Thorsten Duhn

GRÜNE ziehen mit Susanne Menge in den Bundestagswahlkampf

Susanne Menge in den Bundestag! So lautet das Votum der Oldenburger und der Ammerländer GRÜNEN. In einer Wahlkreisversammlung der GRÜNEN sprachen sich am 28. Januar 90 Prozent der anwesenden Mitglieder für Susanne Menge als Direktkandidatin bei der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis 27 Oldenburg/Ammerland aus.

In der wohl kürzesten Wahlkreisversammlung in der über 40-jährigen Geschichte der GRÜNEN in Oldenburg und dem Ammerland präsentierte sich Susanne Menge mit Maske, Abstand und klarer inhaltlicher Kante. Um die unter strengen Corona-Schutzregeln durchgeführte Veranstaltung so kurz wie möglich zu halten und für alle Beteiligten den größtmöglichen Schutz zu gewähren, hatte es bereits im Vorfeld eine ausführliche Online-Vorstellungsrunde gegeben. So waren die meisten Fragen geklärt, als sich Susanne Menge in der vom Gesetz vorgeschriebenen Wahlkreisversammlung vorstellte und die Mitglieder die Gelegenheit erhielten, sie zu ihrer Person und zu ihren politischen Zielen zu befragen.

In der Region ist die GRÜNEN-Politikerin Susanne Menge seit vielen Jahren eine feste Größe. Ihr politischer Weg führte die 60-jährige Studienrätin von ihrem Geburtsort Bad Zwischenahn über Westerstede nach Oldenburg und 2013 in den Niedersächsischen Landtag. Seit 2019 gehört sie auch dem aktuellen Landtag wieder an.

„Wir freuen uns sehr über die Kandidatur Susanne Menges, als in Stadt und Landkreis bekannte und engagierte GRÜNE“, kommentierte Conny Kuck stellvertretend für den Oldenburger und den Ammerländer GRÜNEN-Vorstand das Ergebnis der Abstimmung. „Die erfahrene Politikerin Susanne Menge wird mit Konsequenz unser aller Anliegen in Berlin vertreten und sich weiter unter anderem für ihr Schwerpunktthema, die Verkehrswende, einsetzen.“