So war die CSD-Fahrraddemo 2020 🏳️‍🌈

Der CSD Nordwest am 20. Juni 2020, wie wir ihn kennen, wurde durch die Corona-Beschränkungen unmöglich gemacht. Mit einer bunten und lauten Fahrraddemo mit wohl über 1000 Teilnehmern haben wir gemeinsam der Botschaft dennoch Gehör und den Menschen Sichtbarkeit verschafft.

Fotos: Thorsten Duhn

Wo das Fahrrad parken?

Nächste Sitzung des Verkehrsausschusses: Sachstand über die Bereitstellung weiterer Abstellanlagen für Fahr- und Lastenräder in der Innenstadt sowie ihren angrenzenden Bereichen   Die Ratsfraktion hatte mit Antrag vom 26.09.2019 folgenden…

Weiterlesen »

CSD 2020-Fahrrad-Demo: Anders, aber sichtbar!

Die Corona-Beschränkungen machen den CSD 2020 Oldenburg, wie wir ihn kennen, unmöglich. Daher planen wir eine Demo mit dem notwendigen Abstand und draußen. Wir rufen auf zur Teilnahme an einer bunten und lauten Fahrrad-Demo mit verlängerter Route um die Oldenburger Innenstadt am Samstag, 20. Juni.

Weiterlesen »

Wie geht es der Oldenburger Kultur? – Interview mit Amon Thein

In dieser Folge werfen wir einen Blick auf die Oldenburger Kulturszene und das Stadtleben. Unser Interviewgast ist Amon Thein von der CREATIVE MASS, die sich für den Kulturerhalt in Oldenburg und eine gemeinsame kulturelle Vision einsetzt. Darüber hinaus sind wir auch auf ganz andere gesellschaftliche Visionen zu sprechen gekommen, wie das Bedingungslose Grundeinkommen.

Weiterlesen »

Wir freuen uns über 400 Mitglieder!

15 Monate sind ein überschaubarer Zeitraum. Genauso lange ist es her, dass wir unser 300. Mitglied im Oldenburger Stadtverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN willkommen heißen konnten.

Heute, am 18. Mai 2020, konnten wir unser 400. Mitglied begrüßen, und wir freuen uns auf gemeinsame Aktionen, Debatten, Parteitage und Wahlkämpfe mit ihm. Denn ohne eine breite Mitglieder-Basis wäre unsere politische Arbeit für eine ökologische, gerechte und weltoffene Gesellschaft in der bewährten Form nicht möglich.

So schnell wie in der jüngsten Vergangenheit sind die Oldenburger GRÜNEN übrigens nicht immer gewachsen. Bis die Gründer-Generation unseres Stadtverbandes das 100. Mitglied aufnehmen konnte, musste sie sich mehr als 13 Jahre gedulden. Weitere 18 Jahre zogen ins Land, bis unsere Mitgliederzahl kurz nach dem Super-GAU im japanischen Atomkraftwerk Fukushima im März 2011 die 200er-Marke erreichte.