Allgemein

Landesregierung fährt Sparkurs bei Unimedizin Oldenburg

Niedersachsens Landesregierung hat in ihrem Haushaltsentwurf 2021 den dringend notwendigen Neubau für die European Mecical School (EMS) in Oldenburg in Höhe von 142 Millionen Euro (verteilt auf 3 Jahre) nicht berücksichtigt und damit den notwendigen 1. Bauabschnitt in Höhe von 80 Millionen Euro mit einem Federstrich auf den Sankt-Nimmerleinstag verschoben. Aus Sicht der Grünen im Landtag gefährdet diese Fehlentscheidung die medizinische Forschung und Versorgung weit über die Region hinaus.

Weiterlesen »

Atomkraftgegner*innen bereiten sich vor

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Das gilt wohl auch für den Transport hoch radioaktiver Abfälle vom britischen Sellafield über Nordenham in ein Zwischenlager des stillgelegten Kernkraftwerks Biblis in Hessen. Der Transport war Anfang April vorgesehen, wurde aber wegen der Covid-19-Pandemie ausgesetzt. Die Genehmigung des Transports gilt allerdings bis Ende des Jahres.

Weiterlesen »

So war die CSD-Fahrraddemo 2020 🏳️‍🌈

Der CSD Nordwest am 20. Juni 2020, wie wir ihn kennen, wurde durch die Corona-Beschränkungen unmöglich gemacht. Mit einer bunten und lauten Fahrraddemo mit wohl über 1000 Teilnehmern haben wir gemeinsam der Botschaft dennoch Gehör und den Menschen Sichtbarkeit verschafft.

Fotos: Thorsten Duhn

Wir freuen uns über 400 Mitglieder!

15 Monate sind ein überschaubarer Zeitraum. Genauso lange ist es her, dass wir unser 300. Mitglied im Oldenburger Stadtverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN willkommen heißen konnten.

Heute, am 18. Mai 2020, konnten wir unser 400. Mitglied begrüßen, und wir freuen uns auf gemeinsame Aktionen, Debatten, Parteitage und Wahlkämpfe mit ihm. Denn ohne eine breite Mitglieder-Basis wäre unsere politische Arbeit für eine ökologische, gerechte und weltoffene Gesellschaft in der bewährten Form nicht möglich.

So schnell wie in der jüngsten Vergangenheit sind die Oldenburger GRÜNEN übrigens nicht immer gewachsen. Bis die Gründer-Generation unseres Stadtverbandes das 100. Mitglied aufnehmen konnte, musste sie sich mehr als 13 Jahre gedulden. Weitere 18 Jahre zogen ins Land, bis unsere Mitgliederzahl kurz nach dem Super-GAU im japanischen Atomkraftwerk Fukushima im März 2011 die 200er-Marke erreichte.

In Zeiten von Corona/Sars-CoV-2/Cov-19

Bis auf Weiteres keine Präsenz-Veranstaltungen…

Gesundheit geht vor! Das gilt in diesen Tagen und Wochen noch mehr als zu gewöhnlichen Zeiten. Denn die Corona-Pandemie zeigt uns, schrieb die Frankfurter Allgemeine Zeitung am 16. März, dass es zwar Hunderte von Staaten und ungezählte Lebensmittelpunkte gibt, aber bloß eine Gesellschaft, die jetzt vor einer bislang unbekannten Aufgabe steht.

Das Gebot der Stunde lautet seitdem, die Ausbreitung des „Coronavirus“ (Sars-CoV-2) zu verlangsamen. Nur so kann gewährleistet werden, dass unser Gesundheitssystem in der Lage ist und bleibt, die tatsächlich erkrankten Patienten bestmöglichst zu versorgen. Dazu kann Jede und Jeder von uns etwas beitragen. Denn überall, wo eine größere Anzahl von Menschen zusammenkommt, ist die Ansteckungsgefahr und damit die Gefahr der Ausbreitung des Virus besonders groß.

Aus diesem Grund sind bis auf Weiteres alle geplanten Präsenz-Veranstaltungen und Arbeitsgruppen der Oldenburger GRÜNEN abgesagt!

Unsere Geschäftsstelle ist seit dem 20. April wieder während der üblichen Öffnungszeiten telefonisch und per E-Mail erreichbar.

Fragen zu Corona?

Wie verhalte ich mich richtig? Was mache ich bei Verdacht auf eine Corona-Infektion? Wie ist die aktuelle Lage in unserer Region? Antworten auf diese und weitere Fragen findet Ihr auf www.niedersachsen.de/Coronavirus.